Neun Filme in der LOLA-Vorauswahl

Insgesamt neun DFG-versicherte Filme sind in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2019. Die finalen LOLA-Nominierungen werden am 20. März bekanntgegeben. Die Preisverleihung ist am 3. Mai 2019.

Vornominiert im Bereich Spielfilm sind 100 Dinge von Florian David Fitz (PANTALEON Films), 25km/h von Markus Goller (Sunnysideup Film) Ballon von Michael Bully Herbig (herbX Film), Der goldene Handschuh von Fatih Akin (bombero international), Der Junge muss an die frische Luft von Caroline Link (UFA Fiction), Styx von Wolfgang Fischer (Schiwago Film), Transit von Christian Petzold (Schramm Film Koerner & Weber) und Wackersdorf von Oliver Haffner (if…Productions). Im Bereich Kinderfilm wurde Dennis Gansels Verfilmung des Kinderbuchklassikers Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (Ratpack Filmproduktion) vornominiert.

»Mit unseren Versicherungslösungen waren auch wir an diesen Produktionen beteiligt und nun heißt es, Daumen drücken für die Nominierungen«, sagt DFG-Geschäftsführer Robert von Bennigsen.

Die finalen LOLA-Nominierungen werden am 20. März 2019 bekanntgegeben. Die Verleihung des Deutschen Filmpreises findet am 3. Mai 2019 im Palais am Funkturm statt.

Die Deutsche FilmversicherungsGemeinschaft (DFG) gehört als Marke zur Burmester, Duncker & Joly GmbH & Co. KG. Mit bald 100 Jahren Erfahrung im Filmversicherungsgeschäft hat sich die DFG auf den Versicherungsschutz für nationale und internationale Kino- und TV-Produktionen spezialisiert, ist Marktführer in Deutschland und gehört zu den TOP 3 in Europa.